Vernetzungsinitiativen

Für Frauen und Männer in Selbstständigkeit und Führungsverantwortung

Menschen in Selbstständigkeit und Führungsverantwortung stoßen in ihrem beruflichen Alltag immer wieder auf spezielle Fragen und Grenzen, die sie herausfordern. Bei regionalen und bundesweiten Treffen tauschen sich diese Menschen darüber aus, wie sie dank der ignatianischen Spiritualität ihre berufliche Verantwortung wahrnehmen und gestalten können.

Kontakt: Joachim Schütter, 86399 Bobingen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Angebot: 9. - 11. März 2018 in 01326 Dresden, HohenEichen
Leitung: Joachim Schütter, Bobingen
Referent: P. Willi Lambert SJ, Dresden, Seelsorger und Exerzitienbegleiter, langjähriger Kirchl. Assistent der GCL  siehe

Mit Kindern leben – Familien

Herausfordernd und zugleich schön kann der Alltag von Familien sein. Die GCL führt Mütter, Väter und ihre Kinder zusammen, die in ihrem Familienalltag die Zeichen Gottes deutlicher erkennen wollen. Auf gemeinsamen Wochenenden oder Freizeiten erhalten sie Impulse aus der ignatianischen Spiritualität, mit denen sie ihr Familienleben noch lebendiger gestalten können. Sie treffen auf Gleichgesinnte, können ihre Erfahrungen austauschen und Freunde finden.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Pädagogen/innen, Lehrkräfte und Schulseelsorger/innen

Was brauchen Kinder und Jugendliche? Vor welchen Herausforderungen stehen Pädagogen und Schulseelsorger heute? Um solche Fragen drehen sich die Treffen von Menschen, die in Erziehung und Bildung tätig sind. Die Vernetzungsinitiative kann dabei helfen, mit einer „ignatianischen Pädagogik“ vertraut zu werden. Darüber hinaus erhalten Lehrer/innen Impulse, was ihnen bei ihrem Lehrersein hilft.

Nächstes Angebot: 26. - 28. Oktober 2018 in 65719 Hofheim
Thema und Referent werden noch bekannt gegeben

Kontakt: Annette Haseneder, 83126 Flintsbach, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Frauen und Männer in heilenden und pflegenden Berufen

Menschen zu heilen und zu pflegen – das gehört zu den schönsten Berufen. Doch die Entwicklung im Gesundheitswesen, die Budgetzwänge und die alltägliche Belastung können Menschen in heilenden und pflegenden Berufen die Freude an ihrem Tun verderben. In dieser Vernetzungsinitiative kommen Menschen aus diesen Berufen zusammen, um einander dabei zu helfen, im Glauben gute Wege für den Arbeitsalltag zu finden.

Angebot: 4. - 6. Mai 2018 in 89407 Dillingen a. d. Donau, Referentin: Katja Vlcek, Wien
Liebe deinen Nächsten wie doch selbst" Grenzen, Selbstfürsorge und Vertrauen auf Gott
eine ausführliche Ausschreibung folgt!

Kontakt: Ruth Helfrich, 85132 Rupertsbuch, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für kranke und ältere Menschen - Lebensherbst

Je älter ein Mensch wird, umso weniger wird er am Gruppenleben, an Veranstaltungen, Exerzitien oder anderen Angeboten teilnehmen können. Doch ältere und/oder kranke Menschen gehören zur Gemeinschaft der GCL dazu. Sie tragen sie mit. Diese älteren Menschen verbindet der Kontaktbrief „Lebensherbst“. Er erscheint dreimal im Jahr.

Kontakt: Ingrid Bose, 49082 Osnabrück, Tel. 0541 29839, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

­